Startseite Rückblick
PDF Drucken E-Mail


Günther Sallinger (li) und René RastetterRastetter führt den Verein seit bereits seit vier Jahren, Sallinger geht in seine zweite Amtszeit. Der Posten des zweiten Kassiers konnte jedoch noch nicht neu besetzt werden - Wolfgang Lumpp, frisch gekürter Träger des Rheinstettener Ehrenamtspreises, verlässt nach 40 Jahren Vereinsarbeit die Verwaltung.

 

Der 1. Vorsitzende dankte dem stets "kritischen" Verwaltungsmitglied für die langjährige Unterstützung. Wolfgang Lumpp und Edwin Heil kümmern sich in vielen Stunden um die Instandhaltung des Vereinsheims, koordinieren Handwerkertermine und haben vor Ort ein Auge auf die Arbeiten oder packen selbst mit an.

 

Mario WolterMario Wolter zog nach seinem ersten Jahr als Hauptkassier eine positive Bilanz für die Vereinskasse. Die Revisorinnen Nicole Raab und Tatjana Aster sprachen von einer einwandfreien Kassenführung. Die 55 anwesenden Mitglieder entlasteten den Kassier.

 

Der aktuell 395 Mitglieder zählende Verein hat im abgelaufenen Jahr einiges auf die Beine gestellt. Sein soziales Engagement beweist der Bruderbund mit einer aufwändigen Umbaumaßnahme, mit der das Vereinsheim und die Gaststätte darin barrierefrei gemacht wurden: Nun gibt es am Eingang einen elektrischen Treppenlift für Rollstuhlfahrer sowie einen eigenen Toilettenraum. Menschen im Rollstuhl können daher auch eher an den Singstunden der beiden Chöre dienstagabends teilnehmen.

Edwin Heil zeigt den barrierefreien Bruderbund

Moderner Chor hat neuen Dirigenten

Für den modernen Chor New Voice Generation, der im Oktober sein zehnjähriges Bestehen mit einem Konzert feierte, beginnt im Januar eine neue Ära. Der neue Dirigent Aldo Martinez nimmt seine Arbeit auf. Gründungs-Dirigent Ulrich Brückmann hatte den Chor aus beruflichen Gründen  abgegeben.

Die Stadtmusikanten des Bruderbund waren 2011 nicht nur in Feier- und Spaßlaune mit erfolgreichen Prunksitzungen und der "Big Eleven-Party" zum 11.11.11 mit fast 500 Besuchern. Der erste "Narren-Cup" im Mai, ein Streetsoccer-Turnier zu dem Oberbürgermeister Sebastian Schrempp beim Rathaussturm 2010 verurteilt worden war, warf 2.555,55 Euro Gewinn ab. Die vier Rheinstettener Fastnachtsvereine spendeten das Geld an die Karlsruher Kinderkrebsklinik.

Vorverkauf für die Prunksitzungen hat begonnen

Die Stadtmusikanten sind 2012 traditionell früh aktiv: Nach dem Neujahrsempfang (7. Januar) steht schon am 28. Januar die erste Prunksitzung in der Keltenhalle an; zweite Sitzung ist am 4. Februar. Der Kartenvorverkauf hat begonnen: Die Karten zu elf Euro sind beim Café Weber in Rheinstetten-Mörsch zu bekommen. Verkleidete kleine Narren dürfen sich dann am 12. Februar beim Kinderfasching (Keltenhalle) austoben.

Der gemischte Chor wird am 31. März ebenfalls in der Keltenhalle für stimmgewaltige Klänge sorgen: Mehr als 100 Sängerinnen und Sänger aus sieben Chören gestalten unter ihrem gemeinsamen Dirigenten Clemens Ratzel das letzte Großkonzert einer ganzen Reihe.

Viertägiger Vereinsausflug im Juni nach Dresden

Für die Mitglieder des Bruderbund ist vom 14. bis 17. Juni ein viertägiger Vereinsausflug nach Dresden geplant. Das Programm ist fast fertig ausgearbeitet. Ein Infobrief soll noch diesen Monat verschickt werden. Der letzte große Ausflug ging 2009 nach Tirol.


 

Umfrage

Werden Volkslieder überleben?
 

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.