Zufallsbild

Nächste Termine

NOEVENTS

Momentane Besucher

Wir haben 79 Gäste online
Startseite Moderner Chor 10 Jahre NVG
PDF Drucken E-Mail

Zehn Jahre New Voice Generation

New Voice Generation feiert 2011 zehnjähriges Bestehen. Mit Liedern vorwiegend aus Gospel und Musical begann vor zehn Jahren eine neue Ära beim Gesangverein Bruderbund. Der moderne Chor New Voice Generation - 2001 zunächst versuchsweise als Projektchor ins Leben gerufen - hat sich inzwischen als kleiner, aber interessanter Chor etabliert.


 

Zunächst rann der Schweiß in Strömen. Der erste Auftritt des jungen Chores ein Jahr nach der Gründung ist noch lebhaft in Erinnerung: Nicht nur weil bei einer solchen Premiere die Nerven flattern. Der 23. Juni 2002, an dem der Bruderbund sein Frühjahrskonzert (!) gab, war außerordentlich heiß. Ulrich Brückmann, der dirigierte und am Klavier begleitete, erinnert sich, dass der Chor schon bei der Probe in der Keltenhalle beinahe schlapp machte: "Wir sind fast von der Bühne gefallen. So was hab' ich noch nicht erlebt." Zuschauer fächelten sich mit dem Programmheft Kühle zu. Das zweieinhalbstündige Programm mit gemischtem Chor und dem Kinder-Patenchor der Albert-Schweitzer-Schule kam trotzdem gut an. Mit Gospels, Spirituals und Musicalsongs gab die New Voice Generation (NVG) ihr Debüt.

Das Repertoire des rund 25-köpfigen Chores ist inzwischen so umfangreich, dass die Mitglieder der ersten Stunde einen dicken Notenordner in die Singstunde tragen. Es kamen Lieder klassischer Chormusik, Schlager, Oldies, Pop und Rock dazu. Auch neu eingestiegene Singbegeisterte haben sich recht schnell in die Chorarbeit eingefunden, beobachtete Brückmann. Mit der Zeit hätten sich die musikalischen Fähigkeiten immer weiter entwickelt. Der Dirigent ist stolz auf die erarbeitete gesangliche Routine und das Können seines Chores: "Das Einstudieren auch schwierigerer Lieder oder Passagen fiel dem Chor immer leichter."

"Spirituals goes Broadway" erstes eigenes Konzert

Neben dem ersten eigenen Konzert 2004 ("Spirituals goes Broadway") gab es einige Auftritte, die besonders im Gedächtnis haften geblieben sind. Zum Beispiel 2003 und 2006 als Vorgruppe der vom Kulturforum Rheinstetten veranstalteten Gospel-Nacht. Wie die eigentlichen Stars des Abends bekam der Bruderbund-Chor einen professionellen Soundcheck und wurde beim Auftritt ebenso fachmännisch ausgeleuchtet. "Und dann riefen die Gospel-Ladies uns zum letzten Lied 'Oh happy day' auch noch spontan mit auf die Bühne - das hat Spaß gemacht", erinnert sich Sängerin Karin Lohnert. Ein besonderes Ereignis war auch das gemeinsame Konzert mit einem weiteren Chor Brückmanns im Jahr 2007 ("Rock & Pop - tierisch gut").

Gospelnight von New Voice Generation 2009

Eine kleine Vorliebe ist New Voice Generation seit den Anfängen geblieben: Gospels und Spirituals tauchen regelmäßig in den Programmheften auf ­- bei Adventskonzerten, erstmals auch bei der Allerheiligen-Andacht in Mörsch vor zwei Jahren, und in Form einer eigenen Gospelnight 2009. Das Adventskonzert 2005 war eine ähnliche Herausforderung wie das Hitzekonzert bei der Chor-Premiere: Bei nur 14 Grad in der fast voll besetzten Mörscher Kirche St. Ulrich verausgabten sich die Sängerinnen und Sänger derart, dass einige trotz Mänteln und langer Unterwäsche danach mit Erkältung und Bronchitis im Bett lagen.

 

Umfrage

Werden Volkslieder überleben?
 

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.