Zufallsbild

Nächste Termine

NOEVENTS

Momentane Besucher

Wir haben 16 Gäste online
Startseite Moderner Chor Der Paten-Kinderchor
PDF Drucken E-Mail

Der Paten-Kinderchor des Bruderbund Mörsch

Der Gesangverein Bruderbund Mörsch hat schon lange einen Patenchor aus jungen Sängerinnen und Sängern. Der Verein hat selbst keinen Kinder- oder Jugendchor. Da er dennoch den Gesangs-Nachwuchs fördern möchte, wurde im März 1997 eine Patenschaft mit dem Grundschulchor der Albert-Schweitzer-Schule geschlossen.

 

 

Zum einen unterstützt der Bruderbund den Schulchor aus Zweit- bis Viertklässlern am Jahresende mit einem Geldgeschenk. Zum anderen ermöglicht der Verein es den Kindern immer wieder in größerem Rahmen öffentlich aufzutreten. Die jüngsten gemeinsamen Auftritte, die den Bruderbund-Chören viel Freude bereiteten, waren das Festkonzert am 15. Mai 2010 und das Adventskonzert in der Kirche St. Ulrich im Jahr 2008.

 

Zum Bericht Festkonzert 2010

Zum Bericht Adventskonzert 2008


Unterstützung bei musikalischer Begleitung

Ulrich Brückmann begleitet den KinderchorDer Gesangverein unterstützt die gemeinsamen Auftritte auch "logistisch". Bei vergangenen Konzerten übernahm der Chorleiter des modernen Chores New Voice Generation die Begleitung am Keyboard oder Flügel für den Kinderchor - und das, obwohl Ulrich Brückmann zuvor bzw. danach noch alle Hände voll zu tun hatte, seinen eigenen Chor gleichzeitig zu dirigieren und zu begleiten.

In der Vorbereitung auf das Festkonzert des Bruderbund am 15. Mai 2010  zum 110-jährigen Bestehen übernahm der Verein auch die Kosten für eine Sonderprobe des Patenchores mit seinem Chorleiter in der Albert-Schweitzer-Schule.



Der Verein freut sich, dass die Lehrerin Rosemarie Peregovits schon vielen Schülerinnen und Schülern den Spaß am Singen vermittelt hat. Seit 1997 leitet sie den Schulchor mit seiner schulbedingt häufig wechselnden Zusammensetzung.



Die Patenchor-Beauftragte des Bruderbund ist derzeit Biggi Hoffmann

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 


 

 

Wo Worte hilflos untergeh'n

Vermag ein Lied allein ein Kind zu trösten

All seine dunklen Ängste und den größten

Kummer gleich fortzuweh'n...

 

(Reinhard Mey: "Welch' ein Geschenk ist ein Lied")

 

 


 

 

 

Umfrage

Werden Volkslieder überleben?
 

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.